Die Verwertung von Möbel und Haushalt Gegenstände ist für uns wichtig.

Wir sind bemüht um die Verwertung von Möbel und Haushalt Gegenstände.
Die Verwertung von Möbel wirkt sich auf das Festpreisangebot aus.
Unsere Partner die für die Weiterverwertung von Möbel und anderen Gegenständenzuständig sind , verwerten die Möbel und den Hausrat aus der Haushaltsauflösung.
Das spart uns Personal und Entsorgungskosten.
Mit dieser Arbeitsweise können wir Ihnen die Kosten für eine Haushaltsauflösung, Entrümpelung senken und ein preiswertes Angebot erstellen.

Verwertung von Möbel und Haushalt Gegenstände

Vieles Verwerten wir aus einer Wohnung um Entsorgungskosten zu sparen.

Verwertung von Möbel und Haushalt Gegenstände

Unsere Partner betreiben einen Second Hand Shop und verwerten die Möbel und Gegenstände.

 

Wir danken unseren Kunden für die Bewertungen und Referenzen.

Wir der Familienbetrieb aus Mainz ist besonders Stolz auf die abgegebenen Referenzen.
So bekamen wir gleich am Anfang des Jahres zwei ganz nette Bewertungen die wir auch gerne weitergeben.
Unserem Team und der Vorarbeiterin gilt der Dank für die tolle Arbeit.

Verwertung von Möbel und Haushalt Gegenstände

Verwertung von Möbel und Haushalt Gegenstände

Unser Team macht täglich einen tollen Job.

Unsere ausgesuchten Mitarbeiter kommen überwiegend aus Handwerks oder Handwerksnahen Berufen.
Sie machen täglich einen guten Job. Nicht immer ist das Entrümpeln einfach.
Wir sind ein Fachbetrieb der sich auf die Entrümpelung und Haushalstauflösung spezialisiert hat.
Wir suchen unsere Mitarbeiter nach vielen Kriterien aus, damit auch Sie als Kunde mit uns zufrieden sind. Lesen Sie hier mehr. 

Verwertung von Möbel und Haushalt Gegenstände

Eine schwere Couch wird heruntergetragen.

Verwertung von Möbel und Haushalt Gegenstände

Rückstände von einem Teppichboden werden entfernt.

Recycling von Möbel ist vorerst noch ein Nischenthema.

Wir recyceln die Möbel nicht, wir geben die Möbel weiter. Diese Möbel kommen nicht auf den Sperrmüll, sie werden noch weiterbenutzt.
Das ist für uns die einfachste Art für uns, von Verwertung von Möbel und Haushaltsgegenstände.
Jährlich 24 Millionen Tonnen Sperrmüll, das ist sehr viel.
„Es steckt für den Möbelhandel und für die Möbelhersteller viel Musik in der Recyclingbranche“, glaubt Ursula Geismann, Sprecherin vom Verband der deutschen Möbelindustrie.
Sie geht davon aus, dass eine Vorgabe der Europäischen Union mehr Bewegung in die Sache bringen könnte.
Ab 2020 müssen 50 Prozent aller Haus- und ähnlicher Abfälle sowie 70 Prozent aller Bau- und Abbruchabfälle recycelt werden. Das berührt auch die Möbelbranche.
Lesen Sie hier mehr zu diesem …………….

– Quelle: https://www.rundschau-online.de/3079726 ©2017